Berufsgrundsätze der Salaw Group

Das Verhalten aller dem Unternehmen zugehörigen Personen, insbesondere der Berater gegenüber Klienten, Interessenten, Mitarbeitern, Konkurrenten, Lieferanten, Verbänden und der Öffentlichkeit ist bestimmt durch unsere Grundsätze für die Berufsausübung. Die deutschen Unternehmen der Salaw Group sind Mitglied im BDU e.V. (Bund deutscher Unternehmensberater) und haben sich verpflichtet, die dort definierten Regeln und Grundsätze einzuhalten. Ziel ist es, das Ansehen zu sichern. Innerhalb und außerhalb des Unternehmens soll zu jeder Zeit erkennbar sein, dass sich die Salaw Group an feststehende, vorgegebene Berufsgrundsätze hält.

Fachliche Kompetenz

Wir übernehmen nur Aufträge, für deren Bearbeitung die erforderlichen Fähigkeiten, Erfahrungen und Mitarbeiter bereitgestellt werden können.

Wir suchen Lösungen, die dem Stand der Wissenschaft, der Entwicklung der Branche und den Bedürfnissen des Klienten in bester Weise gerecht werden.
Wir unternehmen alle Anstrengungen, unsere Kenntnisse, Fähigkeiten und Verfahrenstechniken ständig zu verbessern und machen unseren Klienten die Vorteile dieser Verbesserung uneingeschränkt zugänglich.

Seriösität und Effektivität

Wir empfehlen unsere Dienste nur dann, wenn wir erwarten, dass unsere Arbeit Vorteile für den Klienten bringt.

Wir geben realistische Leistungs-, Termin- und Kostenschätzungen ab und bemühen uns, diese einzuhalten. Wir üben nicht nur eine gutachterliche Tätigkeit aus oder erarbeiten Empfehlungen, sondern wirken bei der Realisierung der Vorschläge mit und arbeiten so lange mit dem Klienten zusammen, bis er die Aufgabe ohne unsere Hilfe fortführen kann. Wir sind uns bewusst, dass neben der sachlichen Lösung die menschlichen Beziehungen große Bedeutung haben und bemühen uns um eine harmonische Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und seinen Mitarbeitern. 

Objektivität und Neutralität

Wir empfehlen unsere Dienste nur dann, wenn wir erwarten, dass unsere Arbeit Vorteile für den Klienten bringt. Wir führen eine unvoreingenommene und objektive Beratung durch und sprechen auch Unangenehmes offen aus.

Wir erstellen keine Gefälligkeitsgutachten und widersetzen uns der subjektiven Beeinflussung der Ergebnisse unserer Arbeit durch Dritte. Wir verpflichten uns zur Neutralität gegenüber Lieferanten von Geräten, Hilfsmitteln und Diensten, die zur Verwirklichung unserer Vorschläge erforderlich sind und fordern oder akzeptieren von diesen keinerlei Provisionen, Aufwandsentschädigungen oder dergleichen. Sofern wir Lieferanten empfehlen, erfolgt dies nur aufgrund der Erfordernisse unseres Klienten und einer vergleichenden Analyse des Leistungsangebotes der Lieferanten.  

Vertraulichkeit

Wir behandeln alle internen Vorgänge und Informationen des Klienten, die uns durch unsere Arbeit bekannt werden, streng vertraulich.

Insbesondere werden auftragsbezogene Unterlagen nicht an Dritte weitergegeben.

Wir gewähren keinen generellen Konkurrenzausschluss. Über einen speziellen Konkurrenzausschluss werden in besonderen Fällen Absprachen getroffen.

Wir halten uns für berechtigt, Klientenlisten zu veröffentlichen, werden aber Klienten nur dann als Referenz angeben, wenn wir deren Zustimmung vorher eingeholt haben. 

Unterlassung v. Abwerbung

Wir bieten Mitarbeitern des Klienten weder direkt noch indirekt Positionen bei uns oder anderen Klienten an.

Wir erwarten, dass auch unsere Klienten während der Zusammenarbeit mit uns mit keinem Mitarbeiter Einstellungsverhandlungen führen und unsere Mitarbeiter nicht abwerben.

Wir verlangen von unseren Mitarbeitern, dass sie während der Dauer der Klientenbeziehung keine Verhandlungen mit Klienten über eine Einstellung führen, damit die Objektivität unserer Arbeit gesichert bleibt.

Wir nehmen keine aktive Abwerbung von Mitarbeitern anderer Beratungsgesellschaften vor. 

Fairer Wettbewerb

Das Verhalten aller dem Unternehmen zugehörigen Personen, insbesondere der Berater gegenüber Klienten, Interessenten, Mitarbeitern, Konkurrenten, Lieferanten, Verbänden und der Öffentlichkeit ist bestimmt durch unsere Grundsätze für die Berufsausübung.

Salaw & Partner GmbH ist Mitglied im BDU e.V. (Bund deutscher

Unternehmensberater) und hat sich verpflichtet, die dort

definierten Regeln und Grundsätze einzuhalten.

Ziel ist es, das Ansehen zu sichern. Innerhalb und

außerhalb des Unternehmens soll zu jeder Zeit erkennbar sein, dass sich

Salaw & Partner an feststehende, vorgegebene

Berufsgrundsätze hält, die im Folgenden präzisiert werden.                  

Angemessene Preisbildung

Wir berechnen Honorare, die im richtigen Verhältnis zu Art und Umfang der durchgeführten Arbeit stehen und die vor Beginn der Beratungstätigkeit mit dem Klienten abgestimmt sind.

Wir geben Festpreisangebote ausschließlich für Projekte ab, deren Umfang zu überblicken ist oder bei denen nach honorarpflichtigen Voruntersuchungen Umfang und Schwierigkeitsgrad der zu lösenden Probleme präzise und für beide Vertragsparteien überschaubar und verbindlich herausgearbeitet worden sind. Wir präzisieren unser Angebot so, dass der Klient weiß, welche sonstigen Kosten neben dem Honorar in Rechnung gestellt werden.

Seriöse Werbung

Wir verpflichten uns zu seriösem Verhalten in der Werbung und der Akquisition und präsentieren unsere Qualifikation einzig im Hinblick auf unsere Fähigkeiten und unsere Erfahrung.

Referenzschreiben werden nicht, auch nicht auszugsweise, verbreitet. Wir halten uns in unseren Darstellungen über unsere Umsätze, Mitarbeiter, Tätigkeitsbereiche etc. an den augenblicklichen Stand und geben keine spektakulären Zukunftspläne bekannt